ross102
headline 650

da gehen wir gerne zum Wirt hin - denn da ist der Wirt eine Wirtin

Weinsprüche

Veranstaltungen

Kneipensprüche

Röss’l-Geschichtel

Unsere Weine

3kl

roessl

Biergeschichte

Biermaße

Weingeschichte

Links

Weinsprüche

Am Rausch ist nicht der Wein schuld, sondern der Trinker.
Kungfutse

Wer nicht liebt Wein, Weib und Gesang, der bleibt ein Thor sein Leben lang.
Martin Luther

Ein gerader Mensch scheut nicht die freundschaftlichen Geschwätze, die aus dem Rausche hervorgehen.
Rousseau

Die Rebe ist ein Sonnenkind - sie liebt den Berg und haßt den Wind.

Trink, betrübter, totenbleicher Wassertrinker!
Trink doch Wein!
Deine Wangen wirst Du färben,
Weiser werden,
Früher sterben,
Aber glücklich sein!
(Goethe)

Mein Begehr und Wille ist,
In der Kneipe sterben,
Wo mir Wein die Lippen netzt,
Bis sie sich entfärben.

Ach, der Wirtin kühler Trunk
Stets mir besser deuchte,
Als im Kloster wo den Geist
Wasser mir verscheuchte. 
(aus dem Lateinischen)

Das alte Fass ist ausgetrunken,
der Himmel steckt ein neues an.
Wie mancher ist vom Stuhl gesunken,
der nun nicht mit uns trinken kann.
Doch ihr, die ihr wie wir beim alten
mit so viel Ehren ausgehalten,
geschwind die alten Gläser her
und setzt euch zu den neuen her!
Georg Christoph Lichtenberg

Wer Wein trinkt, schläft gut.
Wer gut schläft, sündigt nicht.
Wer nicht sündigt, wird selig,
Wer also gut Wein trinkt, wird selig.
William Shakespeare

Wein ist ein Gedankenbeschleuniger

Bier ist Menschenwerk, Wein aber ist von Gott!
Martin Luther

Wer keinen Wein trinkt, dem entgeht viel Genuß,
wer aber den falschen Wein trinkt, verdirbt sich und anderen den Genuß.
Richelieu

Wer Wein trinkt - betet; wer Wein säuft - sündigt!
Theodor Heuss

Beim Weißwein denkt man an Dummheiten.
Beim Rotwein spricht man Dummheiten.
Beim Sekt macht man Dummheiten.
Henri Vidal

Der Wein ist unter den Getränken das nützlichste
unter den Arzneien das schmackhafteste,
unter den Nahrungsmitteln das angenehmste.
Plutarch

Solange man trinken kann, läßt sich´s noch glücklich sein.
Johann Wolfgang von Goethe

Ein Trinkgefäß, sobald es leer, macht keine rechte Freude mehr.
Wilhelm Busch

O Blick voll Wohlbehagen!
Wenn Beer an Beere glänzt,
wenn wir zur Kelter tragen,
was Freuden uns kredenzt.
August Heinrich Hoffmann von Fallersleben

Siehst du Wein im Glase blinken, lerne von mir deine Pflicht:
Trinken kannst du, du kannst trinken; doch betrinke dich nur nicht.
Gotthold Ephraim Lessing

Man spricht vom vielen Trinken stets, doch nie vom vielen Durste.
Joseph Victor von Scheffel

Der ist nicht wert des Weines, der ihn wie Wasser trinke.
Friedrich von Bodenstedt

Rotwein ist für alte Knaben eine von den besten Gaben.
Wilhelm Busch

Gern schliess ich einmal meine Türen, um in des Nachbars Haus zu gehn;
Doch muss ich deutlich dort verspüren den Duft des kräutliens 'Gerngesehen'.
Bei Euch dies Kraut riecht meine Nas' - auf Euch erheb' ich drum mein Glas!
Theodor Storm

Berauscht euch!
Nur berauscht lässt sich dies Leben leben -
berauscht von Geist und Blut und Reben,
berauscht von Licht und Dunkelsein!
Sauft doch das leben - das leben selbst ist Wein!
Wolfgang Borchert

Solange man nüchtern ist,
gefällt das Schlechte.
Wie man getrunken hat,
weiss man das Rechte.
Johann Wolfgang von Goethe

Wer bei ons nix trenkt,
der isch bloß z'faul
zom schlucka.
Theodor Heuss

Wer nicht liebt Wein, Weib und Gesang, der bleibt ein Thor sein leben lang.
Martin Luther

Das alte Fass ist ausgetrunken,
der Himmel steckt ein neues an.
Wie mancher ist vom Stuhl gesunken,
der nun nicht mit uns trinken kann.
Doch ihr, die ihr wie wir beim alten
mit so viel Ehren ausgehalten,
geschwind die alten Gläser her
und setzt euch zu den neuen her!
Georg Christoph Lichtenberg

"Ich rat euch gut, ihr lieben Leut,
trinkt, wo und wann ein Becher winkt!
Tut edlen Wein nicht sparen!"
"Schade, daß man einen so guten Wein nicht streicheln kann."
(Kurt Tucholsky)

"Wer dich verschmäht, du edler Wein,
der ist nicht wert, ein Mensch zu sein."
(Joachim Perinet)

"Ein Trinkgefäß, sobald es leer,
Macht keine rechte Freude mehr."
(Wilhelm Busch)

"Wo Reben sich ranken
mit innigem Trieb
so meine Gedanken
habt alles hier lieb."
(Clemens von Brentano)

"Der Wein hat die Aufgabe,
den Menschen zum Gespräch zu führen!"
(Freiherr von Forster)

"Frisch ! Der Wein soll reichlich fließen!
Nichts Verdrießlichs weh` uns an !
Sage, willst du mitgenießen,
hast du deine Pflicht getan?"
(Johann Wolfgang von Goethe)

"In vino veritas. -
Im Wein liegt Wahrheit."
(Alkäus 600 v. Chr.)

"Der Wein steigt in das Gehirn, macht es sinnig, schnell und erfinderisch,
voll von feurigen und schönen Bildern."
(William Shakespeare)

"Die besten Vergrößerungsgläser für die Freuden dieser Welt
sind jene, aus denen man trinkt."
(Joachim Ringelnatz)

"Am Rausch ist nicht der Wein schuld, sondern der Trinker."
(Kungfutse)

"Wer nicht liebt Wein, Weib und Gesang, der bleibt ein Thor sein Leben lang."
(Martin Luther)

"Man mag der Dinge viel entbehren
und dies und jenes nicht begehren,
doch werden wenig Männer sein,
die Weiber hassen und den Wein."
(Johann Peter Hebel)

„Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken.“
"Weil in jedem Menschen er das erweckt
was im Unterbewusstsein in ihm steckt
drum trinkt mit Vorsicht
das köstliche Nass
Wein ist Wahrheit
In vino veritas!"


 

: Willkommen : : Essen & Trinken : : Veranstaltungen : : Epfenbach : : Impressum :

Copyright © 2005 by CTS Computerschule. Alle Rechte vorbehalten.